Di. 29. Sep. 2020, 18 Uhr

Der aktuelle Einsatz der Bildpädagogik

Salvador Pérez war Betreuer und Lehrer in sozial integrativer Wissensvermittlung, Kunst- und Multimediaprogrammen in Regionen, in denen sich mehrere Ureinwohner Kulturen Mexikos überlappen. Derzeit forscht er am Institut für Publizistik und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien und beschäftigt sich ausgehend von Otto Neurath mit visueller Kommunikation.
Auf der Suche nach einer neuen Pädagogik und unterstützt von der Politik seiner Zeit versuchte Otto Neurath mit grafischen Elementen, die Frage zu beantworten: Was lernen wir aus dem, was wir sehen? Aus den Arbeiten des Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum ging ein visuelles Kommunikationssystem hervor, das alle bisherigen Formen der Kommunikation erweiterte.
Während seines Vortrags wird er das Potenzial von ISOTYPE andeuten und die Ergebnisse diskutieren, die sich aus der Praxis der visuellen Kommunikation mit Ureinwohnern von Bolivien und Mexico ergeben haben.

Eintritt frei!
Maximal 50 Teilnehmer/innen – Voranmeldung erbeten:  wirtschaftsmuseum@oegwm.ac.at
Di. 13. Okt. 2020, 18 Uhr

Militärhistorische Reise nach Polen

Heinz Gerger, Oberst und Vizepräsident der Offiziersgesellschaft NÖ, berichtet über die Reise nach Polen: Über Brünn – Warschau – Masurische Seenplatte – Oberlandkanal (Fitzcarraldo lässt grüßen!) nach Danzig – Marienburg des Deutschen Ordens – Westerplatte – Breslau – Nachod – Zelena Hora zur „Filmkulisse“ Telc.

Eintritt frei!
Maximal 50 Teilnehmer/innen – Voranmeldung erbeten:  wirtschaftsmuseum@oegwm.ac.at